Freiwillige Feuerwehr Brillit

Retten | Löschen | Bergen | Schützen

Datum: 26.05.2020

Stichwort: F2


Im Einsatz:

TSF Brillit 12-40-24

ELW Gnarrenburg 12-11-21

TLF Gnarrenburg 12-24-21

LF Gnarrenburg 23-45-21

RW Gnarrenburg 12-51-21

TSF Langenhause 12-40-28

Rettungsdienst  

Polizei

Wohncontainer komplett ausgebrannt

Gnarrenburg (jd) Am späten Dienstagnachmittag wurden gegen 17:30 Uhr die Ortsfeuerwehren Gnarrenburg, Brillit und Langenhausen zu einem Küchenbrand in die Dahldorfer Straße, nach Gnarrenburg alarmiert. Bereits auf der Anfahrt konnte man eine dichte Rauchwolke aufsteigen sehen.

Als die ersten Kräfte an der Einsatzstelle eintrafen, schlugen bereits dichte Flammen aus dem mit Holz verkleideten Wohncontainer, dessen Größe ca. fünf mal acht Meter betrug. Sofort begannen zwei Trupps unter Atemschutz mit der Brandbekämpfung. Die weiteren Einsatzkräfte bauten eine Wasserversorgung auf und schützten das direkt angrenzende Waldstück vor den Flammen.

Nach gut einer Dreiviertelstunde war das Feuer unter Kontrolle und der Einsatzleiter, Meik Mahnstein, stellvertretender Ortsbrandmeister der Ortsfeuerwehr Gnarrenburg, konnte dies so an die Leitstelle in Zeven durchgeben.

Im weiteren Einsatzverlauf nahmen die Einsatzkräfte unter Atemschutz die Holzverkleidung, sowie das Dach ab, um auch die letzten Glutnester ablöschen zu können.

Gegen 19:30 Uhr konnten die Feuerwehren mit dem Rückbau der eingesetzten Gerätschaften beginnen.

Neben den Feuerwehren waren ebenfalls ein Rettungswagen, sowie die Polizei vor Ort.

Nach gut fünf Stunden war der Einsatz für alle eingesetzten Kräfte beendet.

Verletzt wurde niemand. Der Wohncontainer brannte jedoch komplett aus, sodass ein weiteres bewohnen nicht mehr möglich ist.

Text: Jannis Düls - Stellvertretender Pressesprecher Gemeindefeuerwehr Gnarrenburg



Zur Einsatzübersicht →